zur Übersicht

Einsatz Ertrinkungsunfall (Sa 01.06.2019)
20190601-001: Achtjährige ertrinkt beinahe im Sportbecken

Einsatz von:OG Brome e.V.
Einsatzart:Ertrinkungsunfall
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:01.06.2019 - 01.06.2019
Alarmierung:Alarmierung durch eigene Beobachtung
am 01.06.2019 um 19:00 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 19:01 Uhr
Einsatzende:01.06.2019 um 19:35 Uhr
Einsatzort:Freibad Brome
Einsatzauftrag:Reanimation und Übergabe an den Rettungsdienst
Einsatzgrund:Kind leblos am Beckengrund in 2m WT
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Rettungsschwimmer
  • 1 Sonstige
0/0/2/2

Kurzbericht:

Zu einem schweren Badeunfall kam es am Samstagabend im Freibad Brome.
Beim tauchen nach Ringen im Einstiegsbereich unter der Treppe verlor ein achtjähriges Mädchen vermutlich in der Folge eines Kopfstoßes das Bewusstsein und versank im Becken Aufmerksame Badegäste sowie Freundinnen des Mädchens riefen um Hilfe. Dank des schnellen und beherztem Eingreifens des Schwimmbadpersonals und der anwesenden DLRG konnte das Mädchen rasch aus dem Becken gerettet werden. Das DLRG  Mitglied Klaus-Peter K. leitete zusammen mit dem Schwimmmeister Dietmar W. sofort die Reanimationsmaßnahmen ein, welche durch den nach wenigen Minuten eintreffenden Rettungsdienst und Notarzt fortgeführt wurden.
Das Mädchen war zusammen mit ihrer Mutter und weiteren Angehörigen im Freibad Brome. Das Sportbecken in dem Bad hat eine durchgehende Wassertiefe von 200 cm.
 

Bilder: